Steuerplanung mit Liegenschaftsunterhalt - Planung wichtiger denn je!

31. Januar 2019

Es ist allgemein bekannt, dass Unterhaltskosten von Liegenschaften steuerlich abzugsfähig sind. Es stehen aber wichtige Veränderungen an. Mit dem Energiegesetz, welches auf Bundes- und Kantonsebene umgesetzt wird, werden neue Abzüge zugelassen. Mit der Liegenschaftskostenverordnung des Bundes können ab 2020 grössere Investitionen auf drei Jahre verteilt werden.

Aber Achtung: Eventuell kann das für das selbst bewohnte Eigentum nicht mehr angewandt werden, sofern der Eigenmietwert abgeschafft wird.

Es lohnt sich, bei einem Umbau-Vorhaben neben dem Architekten noch ein Steuerberater zuzuziehen!